Hat Ihre Website das Zeug dazu?

Wenn Sie eine bestehende Website haben oder planen, eine solche in naher Zukunft zu entwickeln, ist es wichtig, die Merkmale zu verstehen, die die Wirksamkeit Ihrer Online-Investition bestimmen oder zunichte machen können. Eine unattraktive oder schlecht aufgebaute Website wird Ihrem Unternehmen mehr schaden als helfen. In diesem Artikel betrachten wir die fünf allgemeinen Komponenten, die eine Website erfolgreich machen.

Schlüsselelemente einer effektiven Website

  1. Erscheinungsbild
  2. Inhalt
  3. Funktionalität
  4. Benutzerfreundlichkeit der Website
  5. Suchmaschinen-Optimierung

Die effektivste Website wird die besten Praktiken in all diesen Elementen widerspiegeln.

Erscheinungsbild

Eine Website muss optisch ansprechend, ausgefeilt und professionell sein. Denken Sie daran, dass sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Ihre Dienstleistungen widerspiegelt. Ihre Website kann der erste und einzige Eindruck sein, den ein potenzieller Kunde von Ihrem Unternehmen erhält.

Eine attraktive Website ist viel wahrscheinlicher, um einen positiven Eindruck zu erzeugen und Besucher auf Ihrer Website zu halten, wenn sie einmal angekommen sind. Da große und kleine Unternehmen weiterhin das Web bevölkern, besteht Ihre Herausforderung darin, die Aufmerksamkeit der Benutzer zu gewinnen und zu halten. Ideen wie diese sind es, worauf PR-Fachleute achten, um ihre Unternehmen erfolgreich zu halten.

Richtlinien

Guter Einsatz von Farbe: Ein geeignetes Farbschema enthält 2 oder 3 Primärfarben, die sich gut vermischen und eine passende Stimmung oder einen passenden Ton für Ihr Unternehmen erzeugen. Übertreiben Sie die Farbe nicht, da sie vom geschriebenen Inhalt ablenken kann.

Text, der leicht zu lesen ist: Die am leichtesten lesbare Kombination ist schwarzer Text auf weißem Hintergrund, aber viele andere Farbkombinationen sind akzeptabel, wenn der Kontrast innerhalb eines angemessenen Bereichs liegt. Verwenden Sie Schriften, die leicht zu lesen sind und die auf den meisten heutigen Computersystemen zu finden sind. je nach Ihrem Publikum. Halten Sie die Schriftgröße für Absatztext zwischen 10 und 12 pts.

Aussagekräftige Grafiken: Grafiken sind wichtig, da sie einer ansonsten langweiligen Textseite visuelle Vielfalt verleihen und sie ansprechend gestalten. Verwenden Sie sie jedoch nicht zu oft und stellen Sie sicher, dass sie Ihrem schriftlichen Inhalt Bedeutung oder Kontext verleihen. Überladen Sie eine Seite nicht mit mehr als 3 oder 4 Bildern.

Hochwertige Fotografie: Eine einfache Möglichkeit, die visuelle Attraktivität zu erhöhen, ist die Verwendung von Qualitätsfotografie. Qualitativ hochwertige Produktbilder sind besonders wichtig für Online-Händler.

Einfachheit: Halten Sie es einfach und lassen Sie ausreichend Weißraum zu. Übersichtliche Layouts ermöglichen es den Betrachtern, sich auf Ihre Botschaft zu konzentrieren. Überladen Sie Ihre Website nicht mit übermäßig komplexem Design, Animationen oder anderen Effekten, nur um Ihre Betrachter zu beeindrucken.

Inhalt


Neben dem Stil muss Ihre Website auch Substanz haben. Denken Sie daran, dass Ihr Publikum nach Informationen sucht, die ihm bei der Entscheidungsfindung helfen, daher sollte sie informativ und relevant sein. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um das Vertrauen der Besucher in das Wissen und die Kompetenz Ihres Unternehmens zu stärken.

Richtlinien

Kurze und geordnete Kopie: Kennzeichnen Sie Themen klar und deutlich und teilen Sie Ihren Text in kleine Absätze auf. Langweilen Sie Ihre Besucher nicht mit visuell überwältigendem Text. Sie haben weniger als 10 Sekunden Zeit, um Ihre Besucher zu fesseln, also erregen Sie ihre Aufmerksamkeit, indem Sie klar, prägnant und überzeugend sind.
Aktualisieren Sie Ihren Inhalt regelmäßig: Niemand liest gerne immer wieder das Gleiche. Tote oder statische Inhalte bringen die Besucher nicht auf Ihre Website zurück!

Sprechen Sie mit Ihren Besuchern: Verwenden Sie das Wort „Sie“ so oft wie möglich. Minimieren Sie den Gebrauch von Ich, wir und wir.
Betrachten Sie einen Profi: Wenn Sie kein besonders guter Autor sind, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen Profi für das Schreiben oder Bearbeiten Ihrer Textinhalte einzusetzen.
Aber was ist mit dem Glitz?

Auffällige Grafiken und Animationen sind verlockend und können sich sehr positiv auf das Benutzererlebnis auswirken. Verwenden Sie sie einfach angemessen und beachten Sie einige einfache Richtlinien:

Verwenden Sie Multimedia, um Ihre Interessenten zu unterhalten und zu erleuchten. Ein animiertes Banner, ein knackiges Video oder ein interaktiver Inhalt wird den „Interessenquotienten“ Ihrer Website erhöhen und Ihre Besucher länger in der Nähe halten. ABER – zwingen Sie Ihre Besucher nicht, etwas zu ertragen, wofür sie nicht interessiert sind oder für das sie keine Zeit haben, und lassen Sie die „Rich Media“ nicht Ihre anderen Inhalte überfordern.

Machen Sie es „zum Mitnehmen“. Stellen Sie Podcasts, Präsentationen und Formulare zum Herunterladen für Benutzer bereit, die nicht lange bleiben können, aber einige Ihrer Informationen mitnehmen möchten.

Vernachlässigen Sie Ihre HTML-Inhalte nicht um des Glitzers willen. Suchmaschinen haben keine Ohren und können Flash, JavaScript oder sogar PDFs nicht lesen.

Funktionalität

Jede Komponente Ihrer Website sollte schnell und korrekt funktionieren. Zerbrochene oder schlecht konstruierte Komponenten werden Ihre Besucher nur frustriert und desillusioniert von Ihrem Unternehmen zurücklassen. Im gesamten Spektrum sollte alles wie erwartet funktionieren, einschließlich Hyperlinks, Kontaktformulare, Website-Suche, Veranstaltungsregistrierung und so weiter.

Fehlerfreie Kopie: Denken Sie daran, wie Ihre Website präsentiert wird. Überprüfen Sie Ihre Daten und Fakten, denn Sie wissen nicht, wer Sie morgen vielleicht zitieren wird. Sie wollen auch nicht wegen Tippfehlern, falscher Grammatik und Zeichensetzung oder Rechtschreibfehlern erkannt oder erinnert werden. Rechtschreibfehler und schlechte Grammatik sind auf einer Website ebenso unverzeihlich wie in anderen Firmenmaterialien.

Benutzerfreundlichkeit

Eine kritische, aber oft übersehene Komponente einer erfolgreichen Website ist der Grad der Benutzerfreundlichkeit. Ihre Website muss leicht zu lesen, zu navigieren und zu verstehen sein. Zu den wichtigsten Elementen der Benutzerfreundlichkeit gehören:

Die Einfachheit: Der beste Weg, Besucher an Ihre Website zu binden, ist durch wertvollen Inhalt, gute Organisation und attraktives Design. Halten Sie Ihre Website einfach und gut organisiert.

Schnell zu ladende Seiten: Eine Seite sollte in 20 Sekunden oder weniger per Einwahl geladen werden; bei mehr als dieser Zeit verlieren Sie mehr als die Hälfte Ihrer potenziellen Besucher.

Minimaler Bildlauf: Dies ist besonders wichtig auf der ersten Seite. Erstellen Sie Links von der Hauptseite aus, um mehr über ein bestimmtes Thema zu lesen. Sogar die Suchmaschinen werden Sie für dieses Verhalten belohnen.

Einheitliches Layout: Das Seitenlayout ist für die Benutzerfreundlichkeit äußerst wichtig. Verwenden Sie ein konsistentes Layout und wiederholen Sie bestimmte Elemente auf der gesamten Site.

Auffällige, logische Navigation: Platzieren Sie Ihre Menüpunkte am oberen Rand Ihrer Website oder über der Falte auf beiden Seiten. Beschränken Sie Ihre Menüpunkte auf 10 oder weniger. Denken Sie daran, dass Ihre Besucher in Eile sind – lassen Sie sie nicht nach Informationen suchen.

Beschreibender Link-Text: Usability-Tests zeigen, dass ein langer Linktext den Besuchern die Orientierung auf einer Website wesentlich erleichtert. Langer, beschreibender Linktext wird auch von Suchmaschinen bevorzugt. Backlinks sind wichtig, um den Benutzern einen Orientierungssinn zu geben und zu verhindern, dass sie sich verloren fühlen. Benutzen Sie eine Sitemap und ggf. Brotkrumen.

Plattform-/Browser-Kompatibilität: Verschiedene Browser haben oft unterschiedliche Regeln für die Anzeige von Inhalten. Testen Sie Ihre Website mindestens mit den neuesten Versionen von Internet Explorer (derzeit Version 8 und 9) sowie Firefox und Safari.

Bildschirmauflösung: Die Bildschirmauflösung für den typischen Computermonitor nimmt weiter zu. Heute verwendet der durchschnittliche Web-Surfer eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass das, was bei dieser Einstellung gut aussieht, auch bei anderen Auflösungen gut funktioniert.
Suchmaschinenoptimiert (SEO)
Es gibt Hunderte von Regeln und Richtlinien für eine effektive Suchmaschinenoptimierung, und dies ist nicht der Ort, um sie alle abzudecken. Für den Anfang sollten Sie diese einfachen Regeln kennen:

Fügen Sie viel schriftlichen Inhalt im HTML-Format ein. Verwenden Sie kein Flash, JavaScript oder reine Bildobjekte für Ihre Navigationselemente.
Verwenden Sie Ihre wichtigen Schlüsselwörter häufig und angemessen in Ihrem Text.


Minimieren Sie die Verwendung von Tabellen und verwenden Sie Cascading Style Sheets für Layout und Positionierung; halten Sie Ihren HTML-Code frei von Unordnung.


Nutzen Sie Ihre Links – machen Sie sie beschreibend und verwenden Sie Ihre Schlüsselwörter im Linktext.


Viele, viele Bücher sind über Suchmaschinenoptimierung geschrieben worden, und ihr Anwendungsbereich ist zu weit gefasst, um hier behandelt zu werden. Weitere Informationen zu diesem wichtigen Thema finden Sie auf unserer Seite zur Suchmaschinenoptimierung.

Wir haben kaum an der Oberfläche dessen gekratzt, was eine Website am effektivsten macht. Wenn Sie jedoch diesen einfachen Richtlinien folgen, sind Sie auf dem richtigen Weg. Besuchen Sie unseren Abschnitt über Website-Design und -Entwicklung für weitere Informationen, oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Solide Webdesign-Tipps für eine Casino Affiliate Website

Unabhängig von der Branche, zu der ein Unternehmen gehört, ist es heutzutage eine Voraussetzung, eine gut gestaltete Unternehmenswebsite zu haben, um das Internet zu beherrschen. Online-Casinos wie Wildz sind eine solche Branche, die in letzter Zeit an Schwung gewonnen hat und sicherlich auch weiterhin bestehen wird. Sowohl das soziale als auch das mobile Glücksspiel hat seine Reichweite wie nie zuvor ausgeweitet, da zahlreiche Websites auftauchen, die den Benutzern das Gefühl geben, dass sie die tatsächliche Erfahrung eines physischen Kasinos machen. Wenn es um die Gestaltung einer soliden Website für Kasinopartner geht, versuchen die meisten Herausgeber ihr Bestes, um ihre Websites wie echte Kasinos aussehen und sich so anfühlen zu lassen.

Eine Casino-Website mit mehr als den erforderlichen Grafiken und zu viel Text zu verpacken, verleiht der Website jedoch ein billiges Aussehen und erhöht die Ladezeiten drastisch. Wenn Sie ein Webdesigner sind, wird die Entwicklung einer sauberen Website glücklicherweise nie einen Designgrad benötigen. Alles, was Sie vielleicht brauchen, ist das Verständnis der Tatsache, dass „weniger ist mehr“. Dies ist das Zeitalter des minimalistischen Designs, und das Hinzufügen von mehr Elementen wird Ihnen niemals den gewünschten Verkehr bringen. Lesen Sie über die Anliegen dieses Artikels, um mehr über die Tipps zu erfahren, die Sie befolgen können, um eine erfolgreiche Website für Online-Glücksspiele zu erstellen.

Behalten Sie das definitive Aussehen und das Gefühl Ihrer Kasino-Website bei.

Die Chancen sind hoch, dass, egal wie Ihre Website heute aussieht, es nie ein Totalverlust sein wird, da es immer ein wenig positives Design in fast jeder Website gibt, und deshalb sollten Sie von diesem Punkt aus mit dem Bau beginnen. Wenn Sie drastische Änderungen an Ihrer Spieleseite vornehmen, kann das sogar Ihre Stammkunden verschrecken. Jede Website hat ein bestimmtes Gefühl und Aussehen, das als das Kernelement angesehen wird. Denken Sie daran, dass dies etwas ist, mit dem Sie sich nicht anlegen sollten, besonders wenn Sie schon eine Weile hier sind. Wenn Bryan Eisenberg sagt: „Keep the scent“, dann meint er genau das.

Folgen Sie der minimalistischen Strategie

Minimalismus ist eine spezifische Philosophie für das Design, die weniger bewegliche Teile in einer Website betont. Etwas, das in Vegas funktioniert, funktioniert vielleicht anderswo, zum Beispiel in Finnland, nicht. Wenn Sie sich darauf freuen, eine Website für finnische Online-Casinospiele zu erstellen, müssen Sie auf die in Finnland verwendeten Trends achten, damit Sie das finnische Publikum, das normalerweise in Online-Casinos spielt, ohne die Angst vor einem Gesetzesbruch erobern können, da das Glücksspiel in Finnland legal ist. Trotzdem sollten Sie nicht die falsche Vorstellung haben, dass minimalistisches Design langweilig und schlicht sein muss. Sie können sich Websites ansehen, die minimalistische Designtechniken verwendet haben und wissen, wie jedes Element sinnvoll ist und Aufmerksamkeit erregt.

Die Kopie der Website sollte scanfähig und einfach sein.

Wenn die Nutzer die Website besuchen, sollten sie sich innerhalb weniger Sekunden nach ihrer Ankunft mit den Dienstleistungen und Produkten der Website vertraut machen können. Ein offensichtliches Wert-Angebot ist erforderlich. Ein Bereich, der von Webdesignern betreut werden sollte, ist die Verwendung eines anfängerfreundlichen Glücksspiel-Lexikons. Es gibt verschiedene Kasinosprache wie „Spielbonus“ und „Durchspielen“, die von den Anfängern vielleicht nicht verstanden werden. Daher sollten Sie es vermeiden, komplizierte Terminologie zu verwenden, insbesondere auf den Konversionsseiten. Wie wäre es mit dem Aufbau eines Glossarteils für die Anfängerspieler? Glauben Sie nicht, dass dies ihre Benutzererfahrung verbessern würde?

Fügen Sie bestimmte Wörter für den Aufruf zum Handeln hinzu

Call to Actions oder CTAs spielen eine wichtige Rolle bei der Festigung des Verständnisses und des Vertrauens der Nutzer und treiben sogar ein verstärktes Engagement voran. Wenn Sie neu in der Kasinopartnerbranche sind und auf einige der besten Tipps achten, sollten Sie immer versuchen, CTAs an der richtigen Stelle einzubinden. Wenn Sie ein wirksames CTA platzieren, stellen Sie sicher, dass es sich in Bezug auf Farbe, Größe und umgebenden Negativraum abhebt. Der CTA sollte auch ein dynamisches Verb und eine klickfreundliche Schaltfläche enthalten, die lebhaft genug ist. Die Homepage sollte sich an einen einzigen CTA halten und den Benutzer nicht verwirren. Wenn Sie in Finnland ansässig sind, versuchen Sie, spielsichere finnische Seiten für Ihr Online-Casino-Geschäft zu entwerfen.

Vergessen Sie nicht, ein Suchfeld einzufügen

Online-Kasinos und Websites von Glücksspielpartnern mit einer vielfältigen und reichhaltigen Inhaltsbasis sollten auf jeden Fall ein Suchfeld zur Erhöhung der Glaubwürdigkeit und des Zufriedenheitsgrades der Nutzer enthalten. Affiliates wie Oddspreview und Jackpotfinder haben vor kurzem diese Funktionen übernommen, und auch Sie können dies tun. Und falls Sie planen, der Partner-Website einen umfangreichen Blog oder einen Nachrichtenbereich hinzuzufügen, wird es definitiv eine lohnende Investition sein, um SEO zu unterstützen.

Insgesamt ist das Hauptziel und die Zielsetzung, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Online-Casino-Website vor Augen haben sollten, das Vertrauen der Spieler zu gewinnen und einzigartige Spielinhalte anzubieten, die alle zufrieden stellen können. Befolgen Sie die oben genannten Tipps, um dasselbe zu tun und eine erfolgreiche Glücksspiel-Website zu erstellen.

Wie man eine lokale SEO-freundliche Business-Website aufbaut

Lassen Sie uns mit drei einfachen Definitionen beginnen:

Website-Design bezieht sich auf das visuelle Erscheinungsbild der Website und umfasst alles, vom Logo über die Farbpalette bis hin zum Layout der Seitenelemente. Eine qualitativ hochwertige lokale Business-Website macht einen professionellen Eindruck, der der Branche und der Geographie des Unternehmens entspricht und ein instinktives Gefühl der Vertrauenswürdigkeit vermittelt.

Architektur bezieht sich auf die Struktur der Website, einschließlich des Navigationssystems und der Art und Weise, wie bestimmte Seiten über Links zu anderen Seiten der Website führen. Eine gute lokale Business-Website-Architektur schafft sinnvolle, intuitive Wege für den Verbraucher, die sicherstellen, dass er auf alle Elemente leicht zugreifen kann, anstatt sich zu verirren.

User Experience bezieht sich auf die einfache Nutzung der Website durch den Verbraucher. Dazu gehören die Geschwindigkeit, die Navigation und die Funktionalität der Website als Ganzes, aber auch, wie einfach es ist, bestimmte Aktionen durchzuführen, wie z.B. eine Anfahrtsbeschreibung zu finden, das Geschäft anzurufen oder eine Bestellung aufzugeben. Eine effektive Benutzererfahrung treibt die gewünschten Transaktionen an.

Alle drei Komponenten arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass die Verbraucher die Website auswählen und nutzen, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen, was letztlich zu Einnahmen für das Unternehmen führt. Nachdem wir diese Elemente nun definiert haben, wollen wir uns die Einzelheiten genauer ansehen.

Was ist ein gutes lokales Geschäftswebsite-Design?

Da die Welt des lokalen Handels alles umfasst, von der Mama-und-Pop-Cupcake-Bäckerei bis hin zum medizinischen Unternehmen mit Hunderten von Standorten, gibt es keinen universellen Standard dafür, wie eine lokale Business-Website aussehen sollte. Ein unabhängiges Spielwarengeschäft wird sich nicht so präsentieren wollen, wie es eine nationale Versicherungsmarke tun würde, und dennoch ist praktisch jedes lokale Geschäftsmodell durch die Notwendigkeit vereint, ein überzeugendes, benutzerfreundliches Angebot mit der Website zu erstellen, die als so wichtiges Instrument für den Kundenservice fungiert. Unabhängig von der Branche bzw. der Geografie gilt für die Gestaltung einer guten lokalen Business-Website folgende Faustregel:

Das Design wird sowohl auf Desktop- als auch auf Mobilgeräten korrekt dargestellt und funktioniert korrekt. 2016 war das Jahr, in dem Google die Mobile-First-Indizierung ankündigte, was allen Unternehmen die dominierende Bedeutung der mobilen Suche deutlich signalisiert. Nutzen Sie das Mobile Friendly Test Tool von Google, um eventuelle Stolpersteine zu entdecken.

Das Design muss alle technischen Probleme vermeiden, die eine vollständige Indizierung und Rangfolge verhindern würden. Technologien, die nicht benutzerfreundlich für Nutzer oder Suchmaschinen sind, müssen vermieden werden.

Das Design leitet den Benutzer zu bestimmten Aktionen an. Egal, ob der Benutzer einfach nur Informationen sucht oder bereit ist, eine Transaktion durchzuführen, das visuelle Design, das Layout, die Navigation, die Architektur und der Inhalt der Website müssen eine ideale Unterstützung bieten und den Benutzer so nahtlos wie möglich von Punkt A nach Punkt B führen, um die Zufriedenheit und den Erfolg zu maximieren.

Das Design lenkt den Benutzer nicht von seinen Aktionen ab. Wenn ein unruhiges oder unübersichtliches Layout den Benutzer verwirrt oder wenn Elemente wie Popups oder Autoplay-Video ihn frustrieren, kann die Website aufgegeben werden, anstatt sie zu nutzen. Ein einfaches Design, das den Benutzer in die Lage versetzt, Entscheidungen zu treffen, ist von entscheidender Bedeutung, und Klingeln und Pfeifen sollten auf einer Website niemals implementiert werden, wenn sie nicht einem bestimmten Benutzerbedürfnis dienen.

Das Design fühlt sich aktuell genug an, um Vertrauen einzuflößen. Ein veraltetes visuelles Design ist insofern problematisch, als es auf ein vernachlässigtes Geschäft hinweisen kann. Es wirkt auch gegen den Benutzer, der sich an die Benutzung modernerer Websites gewöhnt hat. Während ein hervorragender Inhalt manchmal ein veraltetes Design überwinden kann, riskiert ein Versäumnis, mit den aktuellen Designpraktiken Schritt zu halten, den Verlust von Reputation und Einnahmen.

Das Design verfestigt die Markenbildung. Das Logo auf der Website entspricht dem, was der Verbraucher auf der Straßenbeschilderung sieht, und die Gesamtpräsentation ist sowohl online als auch offline konsistent. Selbst kleine lokale Unternehmen sollten ihre Websites als eine Möglichkeit betrachten, die sofortige Wiedererkennung der Marke zu fördern.

Das Design ist der Branche und der Geografie des Unternehmens angemessen. Wie wir bereits erwähnt haben, wird sich ein unabhängiges mexikanisches Restaurant anders präsentieren als eine gemeinschaftliche Kreditgenossenschaft und ganz andere Gefühle beim Verbraucher hervorrufen. Dennoch haben lokale Unternehmen auf allen Ebenen das gemeinsame Ziel, ausgewählt zu werden. Ein gutes Website-Design bietet wichtige Hinweise darauf, dass das Unternehmen vertrauenswürdig und verdienstvoll ist.

Alle oben genannten allgemeinen Richtlinien gelten für alle lokalen Unternehmen, und unabhängig davon, ob die Website für ein kleines Juweliergeschäft oder einen großen Outdoor-Ausrüster entworfen wird, ist es angebracht, ein Maximum an finanziellen Mitteln, Zeit und Gedanken in die Entwicklung eines Vermögenswertes zu investieren, der der Öffentlichkeit wirklich dient.

Gute lokale Business-Websites beginnen mit einem guten Plan
Dieser Plan beginnt immer mit der Beantwortung zweier grundlegender Fragen:

Wer wird die Website aufbauen?

Je nach den Ressourcen des Unternehmens gibt es eine Reihe von möglichen Antworten, darunter

Die Website für ein großes Unternehmen kann von der Designabteilung des Unternehmens vollständig intern erstellt werden.

Ein großes Unternehmen kann sich dafür entscheiden, das Design an eine angesehene externe Design-Agentur auszulagern.

Die Website für ein kleines Unternehmen kann im eigenen Haus erstellt werden, wenn der Eigentümer über die Zeit/Fähigkeiten verfügt, um Lösungen zu nutzen, die er sich leisten kann, wie z.B. kostenlose oder preiswerte Website-Vorlagen, wie die auf dem WordPress-Modell basierenden.

Das Website-Design für das kleine Unternehmen kann an eine angesehene Design-Agentur eines Dritten vermietet werden.

In einigen Fällen kann das Website-Design aus einer Kombination von internen und ausgelagerten Lösungen resultieren.

Seien Sie bei der Wahl einer Website-Designlösung sicher, dass:
Die erforderlichen Fähigkeiten sind vorhanden. Eine „hausgemachte“ Website kann potentiell eine finanzielle Einsparung darstellen, ist aber für das Unternehmen nicht von Wert, wenn es nicht in der Lage ist, Transaktionen durchzuführen. Aus dem gleichen Grund kann es vorkommen, dass Drittagenturen ihre Fähigkeiten falsch darstellen und Websites erstellen, die nur eine geringe oder gar keine Rendite bringen. Nehmen Sie eine ehrliche und sorgfältige Bewertung der Fähigkeiten vor, die in allen in Betracht gezogenen Design-Optionen vorhanden sind, und wenn Sie sich für eine Agentur von Drittanbietern entscheiden, ist es im Allgemeinen sicherer, sich auf vertrauenswürdige Empfehlungen statt auf unangemeldete Angebote zu verlassen.

Die gewählte Lösung wird das Wachstum des Unternehmens nicht einschränken. Die Design-Optionen von Dritten reichen von kostenlos bis teuer, aber einige schränken die Möglichkeiten des Unternehmens, das Eigentum zu kontrollieren und mit der Zeit zu wachsen, stark ein oder werden mit zweifelhaften Technologien gebaut, die Suchmaschinen daran hindern, die Website zu indizieren oder eine gute Rangfolge zu erstellen. Recherchieren Sie alle „Website-Builder“-Pakete oder alle Design-Agenturen, um sicherzugehen, dass die Plattformen und/oder Verträge das Wachstum nicht einschränken.

Wer wird die Website verwalten?

Diese zweite Frage bezieht sich auf das kontinuierliche Wachstum der Website. Bestimmen Sie:

Wer wird der Website neue Inhalte und neue Seiten hinzufügen?

Wer wird Fehler oder Hacks beheben, wenn sie auftreten?

Wer wird das Design bei Bedarf aktualisieren?

Wer wird laufende Forschung und SEO-Arbeiten für die Website durchführen, um das Wachstum der Website zu informieren?

Unabhängig davon, ob diese Aufgaben von benannten internen Mitarbeitern verwaltet oder von einer externen Agentur durchgeführt werden, ist es wichtig zu wissen, dass die technischen Möglichkeiten zur Unterstützung der Website-Verwaltung und des Wachstums vorhanden sind und dass diese Rollen klar definiert sind. Lokale Unternehmenswebsites sind keineswegs vorgegebene Einheiten, sondern Veröffentlichungen. Um in den Suchmaschinen zu konkurrieren und Transaktionen zu gewinnen, müssen Websites im Laufe der Zeit verwaltet und weiterentwickelt werden. Aus diesem Grund sollte in der ersten Phase der Website-Planung die kontinuierliche Verwaltung dieses wichtigen Unternehmensgutes berücksichtigt werden.

Die Wahl einer lokalen Agentur für die Gestaltung von Unternehmenswebsites

Lokale Geschäftsinhaber werden buchstäblich mit E-Mails und Anrufen überschwemmt, die Design- und SEO-Dienstleistungen anbieten. Leider kann sich eine falsche Wahl für das Unternehmen als sehr kostspielig erweisen. Egal, ob Sie einen Anbieter auf der Grundlage Ihrer eigenen Recherchen oder aus einer Liste auswählen, hier sind einige Tipps, die Sie vor Investitionsverlusten bewahren können:

Der Designer muss die Grundlagen des SEO-freundlichen Website-Designs kennen.

Der Designer muss lokale SEO verstehen. Eine lokale Unternehmenswebsite muss von Grund auf nach den Prinzipien der lokalen SEO aufgebaut werden. Viele Designfirmen verfügen nicht über diese Fähigkeiten und sollten vermieden werden. Stellen Sie sicher, dass jeder Designer, den Sie beauftragen, mit den Richtlinien für die Darstellung Ihres Unternehmens bei Google vertraut ist.

Der Designer muss in der Lage sein, Ihnen frühere Arbeiten zu zeigen und Sie im Idealfall als Referenz mit früheren oder aktuellen Kunden in Kontakt zu bringen.

Der Designer sollte keine unbegründeten Ansprüche oder Versprechungen machen. Vermeiden Sie Agenturen, die Suchmaschinen-Rankings versprechen oder zu gute Angebote machen, um wahr zu sein. Design-Agenturen haben keine Kontrolle über Suchmaschinen wie Google und können keine numerischen Rankings garantieren.

Der Designer sollte sich bei Gesprächen über die Benutzerfreundlichkeit von Websites sehr wohl fühlen. Wenn die Website nicht unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der menschlichen Benutzer entwickelt wird, wird sie für das Unternehmen wenig Wert haben.

Der Designer sollte einen schriftlichen Vertrag anbieten, der Ihre Rechte in Bezug auf das Eigentum an der Website schützt. Vermeiden Sie jeden Vertrag, der Sie dazu veranlasst, Ihre Rechte an der Gestaltung oder dem Inhalt der Website aufzugeben, wenn sie für ungültig erklärt werden. Vergewissern Sie sich, dass Sie Eigentümer aller für Ihr Unternehmen entwickelten Objekte sind und dass Sie alle notwendigen Passwörter und Dateien erhalten.

Der Designer sollte garantieren, dass die Agentur über die notwendige Zeit verfügt, um Verpflichtungen und Fristen einzuhalten. Wenn Sie einen Designer beauftragen, gehen Sie eine Partnerschaft ein, und die andere Partei muss in der Lage sein, ihren Teil der Abmachung einzuhalten. Manchmal erleben lokale Geschäftsinhaber bei der Auswahl sehr großer Design-Agenturen Frustration, da sie am Ende das Gefühl haben, wie eine Nummer und nicht wie ein Mitarbeiter behandelt zu werden. Am anderen Ende der Skala kann ein sehr kleiner Designer sich selbst überbuchen und in Verzug geraten. Die meisten lokalen Unternehmen werden am besten von einer Firma bedient, die groß genug ist, um alle notwendigen Fähigkeiten zu vermitteln, aber klein genug, um eine persönliche, kommunikative Beziehung zu jedem einzelnen Kunden aufzubauen.

Schließlich sollte ein idealer Designer, obwohl keine Voraussetzung, auch ein Pädagoge sein. Ein gutes Zeichen, auf das man bei der Auswahl einer Drittfirma achten sollte, ist die Frage, ob sie Blogging betreibt oder Materialien veröffentlicht, die dazu dienen, die Öffentlichkeit über bewährte Praktiken aufzuklären. Dies kann ein hilfreiches Signal sein, das den lokalen Geschäftsinhaber wissen lässt, dass er klare Mitteilungen über Designoptionen und Entscheidungen erhalten wird. Die Fähigkeit zum Dialog kann für den Erfolg des Projekts entscheidend sein, und einige der besten lokalen SEO- und Designfirmen sind heute auch hoch angesehene Ausbilder, die bloggen, auf Konferenzen sprechen und für ihre Branche werben.

Nächster Schritt: Planung der Architektur der lokalen Business-Website
Sobald Sie sich auf eine Designlösung geeinigt haben, werden Sie zwei Aufgaben gleichzeitig in Angriff nehmen. Sie planen gleichzeitig den Inhalt und die Architektur der Website, wobei Sie im Wesentlichen festlegen, welche Materialien auf der Website vorhanden sein werden und wie sie für den Zugang und die Nutzung organisiert werden sollen.

Bei dieser Arbeit bedienen Sie zwei Zielgruppen: menschliche Benutzer und Suchmaschinen-Bots, die beide in der Lage sein müssen, sich mühelos durch die Website zu bewegen, ohne dass ihnen irgendwelche Hindernisse in den Weg geworfen werden. Konversionen und Rankings hängen von einer brauchbaren, technisch sauberen Architektur ab. Und die Architektur der Website hängt inzwischen von drei Navigationsmethoden ab, von denen sowohl die Verbraucher als auch die Suchmaschinen abhängen:

1) Die Hauptmenüs

Ein Website-Menü ist eine Sammlung von Links, die in einer Liste dargestellt werden. Das Website-Menü kann horizontal über den oberen Teil einer Website laufen, vertikal zu einer Seite der Website verlaufen oder in der Fußzeile der Website vorhanden sein. Auf mobilen Geräten werden die Menüs oft durch erweiterbare Symbole dargestellt, die durch Antippen aufgerufen werden. Bewährte Praktiken für das Hauptnavigationsmenü der Website sind die konsistente Platzierung von Seite zu Seite über die gesamte Website, um die Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten, und die Links zu den wichtigsten Seiten der Website.

2) Unter-Menüs

Auf großen Websites ist es manchmal notwendig, mehr als ein Menü zu haben. So kann beispielsweise ein großes Autohaus mit 300 Standorten einen einzigartigen Inhaltsbereich für jede seiner physischen Niederlassungen haben, und es kann ein Untermenü erstellt werden, um den Inhalt zu „silieren“ und bestimmten Benutzern einen einfachen Zugang zu Inhalten zu ermöglichen, die für ihre spezifischen Bedürfnisse entwickelt wurden. Eine gute Website-Architektur stellt sicher, dass sich das Vorhandensein von Untermenü-Navigation für den Benutzer vernünftig anfühlt und nicht überladen oder verwirrend ist.

3) Andere interne Links

Eine gute Website-Architektur wird auch Links aus dem Textinhalt einer bestimmten Seite zu anderen relevanten Seiten der Website enthalten. Beispielsweise könnte eine Seite über Schmerzbehandlung auf einer großen Website eines medizinischen Zentrums innerhalb ihres Inhalts auf die Profilseite eines Arztes in der Praxis verweisen, der Kurse zur Schmerzbehandlung anbietet. Eine solche interne Verlinkung schafft hilfreiche Pfade für den Benutzer, stärkt die Hierarchie wichtiger Seiten und kann auch wichtige SEO-Vorteile im Hinblick auf die Verbreitung von Ranking-Gleichgewichten von einer Seite zur anderen haben.

Der Zweck einer guten Website-Architektur ist es, sowohl Menschen als auch Bots einen klaren Weg zu den gewünschten Inhalten zu bieten, unabhängig davon, ob die Website aus 10 oder 10.000 Seiten besteht.

Die Komplexität des Geschäftsmodells bestimmt in der Regel die Komplexität der Website. So wird beispielsweise eine Ein-Mann-Klempnerei in der Regel eine viel einfachere Website haben als eine Immobilienagentur mit mehreren Mitarbeitern. Unabhängig von der Unternehmensgröße ist es jedoch ein universelles Ziel, sowohl für Menschen als auch für Suchmaschinen-Bots den einfachsten Weg zu finden, um auf Ihre Inhalte zuzugreifen. Wenn Sie das Stadium des Website-Designs erreicht haben, in dem Sie Ihre Website-Inhalte organisieren, empfehlen wir diese Informationsarchitektur für SEO Whiteboard Friday.

Benutzerfreundlichkeit der Website: der ultimative Test Ihres Architekturplans

Sobald Sie eine funktionsfähige Version Ihrer neuen Website auf den Markt gebracht haben, ist eine der wirksamsten Investitionen, die Sie tätigen können, wenn Sie sie von den Benutzern testen lassen. Abhängig von den Ressourcen Ihres lokalen Unternehmens können Sie entweder Familie und Freunde bitten, die Website zu testen, während Sie deren Aktionen aufzeichnen, oder Sie können das Testen der Benutzerfreundlichkeit an eine Agentur auslagern, die die Interaktion von Benutzergruppen mit Ihrer Website verfolgt. Zu den Zielen dieser Arbeit können gehören:

Verstehen, wie unvoreingenommene Benutzer auf Ihre Website reagieren

Identifizierung von Verwirrungsbereichen, die den Weg zu Bekehrungen unterbrechen

Identifizierung gut funktionierender Pfade

Vergleich der Nutzung Ihrer Website mit der Nutzung der Website eines Mitbewerbers

Ein Usability-Test könnte sich beispielsweise auf das Hauptmenü der Website eines lokalen Klempnerunternehmens konzentrieren. Stellen Sie sich vor, dass eine der Registerkarten in diesem Menü mit „Servicebereiche“ beschriftet ist und auf eine Seite verweist, auf der die Arten von Dienstleistungen aufgelistet sind, die der Installateur ausführen wird (Abflüsse von Verstopfungen befreien, Wassererhitzer reparieren usw.). Ein Brauchbarkeitstest könnte aufdecken, dass Benutzer, die auf diesen Menü-Link klicken, stattdessen erwarten, dass sie zu einer Seite weitergeleitet werden, die die geografischen Gebiete auflistet, die das Unternehmen bedient (San Francisco, Berkeley und Oakland). Aus diesem Test könnte das Unternehmen lernen, dass es besser wäre, diesen Link in „unsere Dienstleistungen“ umzubenennen und einen anderen Link mit dem Titel „Städte, die wir bedienen“ im Hauptmenü zu haben. Durch eine kleine Anpassung kann die Frustration verringert und die Chance auf eine Umstellung maximiert werden.

Es ist eine Tatsache der digitalen Welt, dass Geschäftsinhaber möglicherweise Usability-Probleme mit ihrer Website übersehen, einfach weil sie es so gewohnt sind, sie anzusehen. Da die Geschwindigkeit und die Leichtigkeit, mit der potenzielle Kunden auf einer Website navigieren und sie nutzen, einen großen Einfluss auf die Konversionen haben können, ist es sehr sinnvoll, das Nutzerverhalten zu testen und zu verfolgen. Live-Testdaten können dann mit analytischen Daten kombiniert werden, um Straßensperren aufzudecken und sie zu beseitigen.

Zusammenfassend

Die Gestaltung einer lokalen Business-Website ist ein großes Unterfangen. Jedes Unternehmen muss einen Plan erstellen, der beinhaltet, wer die Website auf der Grundlage einer Bewertung der Fähigkeiten entwirft und pflegt, dann den Inhalt und die Architektur der Website planen, um eine optimale Zugänglichkeit für Verbraucher und Suchmaschinen-Bots zu gewährleisten, und schließlich Usability-Tests einsetzen, um das Konversionspotenzial zu maximieren.

Die Qualität und Leistungsfähigkeit des fertigen Produkts wird weitgehend davon abhängen, wie viel Sorgfalt bei jedem Schritt der Planung und Ausführung aufgewendet wird. Die Website ist ein wichtiger Bestandteil des Kundenservice und das zentrale Instrument zur Erzielung von Suchmaschinen-Sichtbarkeit. Letztendlich kann sie einen größeren Einfluss auf die Geschäftseinnahmen haben als fast jede andere Unternehmensholding, so dass sie vorrangige finanzielle und kreative Investitionen besonders verdient hat.